UNIZEIT
3/2021
7/10

Wasser, Wein und Wirtschaft

Warum in die Ferne schweifen? Pandemie hin oder her, das Gute liegt jedenfalls nah, ist Geograph und Fachdidaktiker Gerhard Lieb überzeugt. Er beschäftigt sich unter anderem mit Kleinoden in der näheren Umgebung. Gemeinsam mit KollegInnen am Institut für Geographie und Raumforschung hat er zahlreiche  Exkursionsbeschreibungen zusammengestellt und in der Online-Zeitschrift  GeoGraz veröffentlicht. Wobei die Ziele nicht rein nach ästhetischen Gesichtspunkten, wohl aber nach besonderem Interesse ausgewählt wurden. „In unseren Artikeln findet man auch Geschichten, die in keinem Reiseführer stehen“, meint Lieb. So geht es in einer Tour beispielsweise um den Wandel der Bergbau- und Industrielandschaft im Köflach-Voitsberger Becken. Auch mehrere Spaziergänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch Graz sind dabei. „Es ist ein neuer Zugang zu alternativem Reisen“, ergänzt der Forscher. „Manche Ziele erscheinen vielleicht auf den ersten Blick sogar hässlich, sind aber spannend, wenn man sich intensiver damit beschäftigt.“

Einmal um die ganze Welt

Fernost am Teller

 Inhaltsverzeichnis