3/2020
UNIZEIT
4/12
© Christa Strobl

Lichtblick

Trotz Krise kann die Jugend zuversichtlich nach vorne schauen. ForscherInnen der Universität Graz zeigen Perspektiven auf.


Partys abgesagt, Freundetreffen eingeschränkt, Nebenjob verloren. Zukunftsaussichten: schlecht. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben mittlerweile belegt, dass die junge Generation auf wirtschaftlicher, sozialer und psychischer Ebene besonders stark unter der Corona-Pandemie leidet. Als Bildungsinstitution und als Forschungsstätte, die aktuelle gesellschaftliche Probleme anpackt, ist es der Universität Graz ein besonderes Anliegen, zielführende Lösungen zu suchen und Perspektiven aufzuzeigen. Wofür die Jugend brennt, wo sie Halt sucht und findet und wie wir ihr helfen können, Hürden zu überwinden, lesen Sie in dieser Ausgabe der Unizeit.

Eine erhellende Lektüre wünscht
Ihre Redaktion


Inhaltsverzeichnis

pdf der Druckausgabe