2/2020
UNIZEIT
3/9
© Uni Graz/Jesacher

Zusammenhalten

Zahlreiche Risse hat die Covid-19-Pandemie hinterlassen, in der Gesellschaft, der Wirtschaft, unseren Perspektiven. Welche sich kleben lassen und wie ein Neuanfang gelingen kann, beschreibt dieses Heft.


Wie geht es jetzt weiter? Das ist die zentrale Frage, die uns alle in der Corona-Krise beschäftigt. Über die weiteren gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen können auch WissenschafterInnen nur Vermutungen anstellen. Aber sie verweisen auf vielfältige Chancen, wie die nahe Zukunft eine rosige werden kann, und zeigen Wege auf, wie wir die Lebensgrundlage für uns alle – nämlich auch für Notleidende rund um den Globus und für nachfolgende Generationen – erhalten können.
Um Ihnen Einschätzungen und Ausblicke unserer ForscherInnen nicht vorzuenthalten, haben wir dieses Heft in unseren improvisierten Heim-Büros gestaltet und ausnahmsweise auf Fotos verzichtet. Unser Grafik-Team hat eine attraktive gestalterische Alternative geschaffen. Wir wünschen eine ermutigende Lektüre!

Ihre Redaktion